Startseite
    Neues
    Neues
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    franzissi
    - mehr Freunde

   20.02.15 21:49
   
Du als Couple

http://myblog.de/rainbowumbrella

Gratis bloggen bei
myblog.de





8.12.2015

Eine zehn Monate alte kleine süße Maus habe ich mittlerweile. Ich bin mega stolz auf sie, sie ist das Beste, was mir je passieren konnte. Stundenlang kann sie sich damit beschäftigen Wäsche aus dem Wäschekorb und von einer Seite auf die andere zu sortieren. Die winzigsten Krümel vom Boden aufzupicken und sich alles in den Mund zu stecken.
Stehen kann sie auch schon frei und laufen möchte sie auch manchmal an der Hand, total süß. Auch wie sie wie eine große aus einem Wasserglas trinkt- Ich liebe sie über alles

Vor einigen Tagen sind wir nun umgezogen, haben unsere schöne kleine Wohnung verlassen und wohnen nun in einem Haus mit Garten (total klischeehaft :D) Es ist echt schön hier, davor hat die Mutter meines Mannes hier drin gewohnt mit ihren Kindern.
Die Mädels wohnen jetzt noch mit uns zusammen und ich glaube es wird gut- sie sind bald achtzehn, also nicht mehr so klein^^

Mit der Mutter meines Mannes habe ich mich am vergangenen Samstag pünkltich zum Einzug richtig übel in die Haare bekommen- sie hat mich übelst beleidigt und gemeint ich nehme ihr alles weg- Auto, Haus und Kinder

Aber ich habe überhaupt kein Auto von ihr- und will die auch gar nicht, bei dem Haus war sie selbst einverstanden, weil es ihr zu teuer war und die Kinder... naja, also ihr Sohn ist mein Mann und die Mädels sind alt genug um selbst entscheiden zu können, was sie möchten. Aber sie hat das in einem Ton zu mir geschrien, den kann man sich nicht vorstellen, Furie wäre noch eine freundliche Bezeichnung. Und nur, wiel ich ihr gesagt habe, dass ich nicht möchte, dass sie den Schlüssel von hier behält.
Wieso auch, ich möchte nicht, dass sie hier reinspaziert, wann immer sie möchte und ihre Kinder kann sie auch angekündigt besuchen bzw den Klingelknopf betätigen. Furchtbarer Mensch.
Ich werde ihr jetzt erstmal aus dem Weg gehen und mein Kind bekommt sie auch nicht zu sehen. Und ich war noch so doof sie am 1. Weihnachtsfeiertag einzuladen- Ich werde mich und meine Tochter hiermit ausladen.

Und mein Mann steht mal wieder zwischen uns. Aber ich habe mir geschworen, dass ich diesmal nicht klein beigeben werde- immer wieder, wenn sie ausgetickt ist, habe ich versucht das nächste mal alles vergessen zu haben. Diesmal nicht. Irgendwann muss sie auch mal lernen, dass man sich zu entschuldigen hat. Dass man seine Laune nicht an jeder beliebigen Person auslassen kann.

Und ihre Vorwürfe waren schwerwiegend- von wegen ich vernachlässige mein Kind, sie muss sich um alles kümmern und sogar bei uns stundenlang streichen (sie hat noch nicht mal das Abklebeband angefasst, geschweige denn Pinsel oder Farbe). Ein furchtbarer Mensch, sie muss selbst wissen was das beste für sie ist, aber für mich ist es, sie nicht zu sehen. Und wenn sie damit klar kommt auch auf ihre Enkelin verzichten zu müssen, dann können wir uns anschweigen, bis einer von uns im Grab liegt, ich bin da stur.

 

8.12.15 21:09





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung